Regeln – sind was für die anderen

Eingetragen bei: Allgemein, Essays & Kommentare | 0

Vom großen Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß stammt die immergültige Weisheit, dass man Prinzipien hoch hängen solle. Denn so lasse sich umso bequemer darunter hergehen. Das gleiche galt ihm auch für andere Regularien. Für die Regeln des Anstandes und der Moral, … Weiter

Urlaubspropaganda

Eingetragen bei: Allgemein, Essays & Kommentare | 0

Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder will „Urlaub daheim“ finanziell fördern: Für Leute, die wenig Geld haben, möchte er einen Urlaub in Deutschland ermöglichen. Denkbar seien etwa Urlaubsgutscheine oder steuerliche Vergünstigungen. „Deutsche Arbeiter! Die SPD will euch eure Villen im Tessin … Weiter

Das schlechte Gewissen und die Verbotskultur

Eingetragen bei: Allgemein, Essays & Kommentare | 0

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr3/wdr3-resonanzen/audio-zwischenruf-die-gruenen-fordern-hoehere-fleischpreise-100.html Noch heute gellt den deutschen Schnitzelessern in den Ohren, als deren Zentralorgan, die Bild-Zeitung, im Jahr 2013 aufschrie: „Die Grünen wollen uns das Fleisch verbieten!“ Im legendären Veggie-Day gründet der Ruf der Grünen, eine Verbotspartei zu sein. Der kostete … Weiter

Verweigerter Handschlag

Eingetragen bei: Allgemein, Essays & Kommentare | 0

In Deutschland gehört der Handschlag zur Leitkultur. Egal ob als schlichtes Handgeben oder emphatisches Händeschütteln: Wer nicht – auf welche Weise auch immer – die rechte Hand seines Gegenübers ergreift, gehört nicht dazu. Noch vor drei Jahren nahm der damalige … Weiter

Niederlage oder Befreiung? 75 Jahre 8. Mai 1945

Eingetragen bei: Allgemein, Essays & Kommentare | 0

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-scala-hintergrund/audio-niederlage-oder-befreiung–jahre–mai-100.html „Das Oberkommando der Wehrmacht gibt bekannt: Seit Mitternacht schweigen nun an allen Fronten die Waffen. Damit ist das fast sechsjährige heldenhafte Ringen zu Ende.“  Am 7. Mai 1945 verkündet die letzte nationalsozialistische Regierung in Flensburg das Ende des Zweiten … Weiter

Freiwillige Knechtschaft

Eingetragen bei: Allgemein, Essays & Kommentare | 0

Vor ein paar Tagen stellte der niederländische Wörterbuchherausgeber Van Dale 700 Wortneuschöpfungen um das Corona-Virus ins Netz. Vokabeln wie „Balkonbesuch“ und „Selbstisolation“ spiegeln eine neue, sowohl von persönlicher Unfreiheit wie von sozialer Distanz geprägte gesellschaftliche Praxis. Innerhalb sehr kurzer Zeit … Weiter

Der Krieg ist doch der Vater aller Dinge

Eingetragen bei: Allgemein, Essays & Kommentare | 0

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr3/wdr3-resonanzen/audio-zwischenruf-wie-corona-unsere-sprache-veraendert-100.html Seit zweieinhalbtausend Jahren, seit dem Philosophen Heraklit, wissen wir, dass der Krieg der Vater aller Dinge ist. Das vergessen wir allerdings zwischendurch immer wieder, weil, bei uns zumindest, die letzten Kriege Generationen zurückliegen. Dann müssen uns Historiker an die … Weiter

Die Krise als Chance

Eingetragen bei: Allgemein, Essays & Kommentare | 0

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr3/wdr3-resonanzen/audio-zwischenruf—endlich-wieder-sozialstaat-100.html Frans Timmermans, Exekutiv-Vizepräsident der Europäischen Union, veröffentlichte gestern gemeinsam mit dem Solartechnik-Unternehmer Bertrand Piccard in fast sämtlichen internationalen Medien einen Aufruf: Ein „Weiter so“ unseres Wirtschaftsystems dürfe es nach der Corona-Krise auf keinen Fall geben. Vielmehr böte die Krise … Weiter

Die Krise und die Heuchler

Eingetragen bei: Allgemein, Essays & Kommentare | 0

Das UN-Flüchtlingskommissariat UNHCR hat die Geduld verloren. In Anspielung auf eine vor Wochen verkündete Zusage von Bundesinnenminister Horst Seehofer erinnerte es daran, wie dringend angesichts der Corona-Krise die Aufnahme von unbetreute Kindern und Jugendlichen aus dem Flüchtlingslager Moria auf der … Weiter

Männerphantasien

Eingetragen bei: Allgemein, Essays & Kommentare | 0

Das Liebenswürdige an der deutschen Sprache ist ihre – nicht zuletzt auf Luther zurückgehende – außerordentliche Körperlichkeit und Deftigkeit. So wurde Deutschland zu dem Land, in dem ein Ausspruch von Luthers Zeitgenossen Götz von Berlichingen Aufnahme in seine heilige Hochkultur … Weiter